Cycling Jargon

Ein Radfahrer und ein absoluter Anfänger unterhalten sich über Fahrradsprache … Verstehen wir sie? Nun, für diejenigen, die keine Radfahrer sind, lautet die Antwort definitiv nein!

Radsport-Jargon kann seltsam sein. Es wird oft vorkommen, dass Sie mit Ihren Fahrradfreunden unterwegs sind und sie etwas sagen, das Sie vielleicht nicht verstehen. MHöchstwahrscheinlich ist es ein Wort, das sogar im Wörterbuch steht, aber es bringt Sie in eine schwierige Lage.

Begriffe wie „Oh, hast du gesehen, wie er eine Schmutzprobe genommen hat?“

Oder

„Ihr Fahrrad hat einen Oma-Ring!“

Ich meine, es klingt so viel besser als „Er ist vom Fahrrad gefallen …“ und „Warum benutzt sie eine Kette, die das Radfahren so viel einfacher macht?“

Also dachten wir, wir veranstalten einen kleinen Wettbewerb zwischen Dave (unserem Radfahrer) und Caerwyn (Uploader und Anfänger). 

Die Regeln sind einfach: Sie wählen jeweils 10 Wörter (alles aus Slang, Technik oder Ausrüstung). Die andere Person kann sie bitten, sie als Hinweis in einen Satz zu packen, und dann heißt es „Game on“!

Wir werden Punkte sammeln (und heimlich für den Außenseiter anfeuern!). Keine Angst vor DM Senden Sie uns Ihr Lieblingswort oder Ihren Lieblingssatz und wir fügen ihn der nächsten „Lingo-Sitzung“ hinzu.

Viel Spaß mit dem ersten Video!

Daves Worte

  1. Halbes Rollen: Wenn der Vordermann den Lenker immer vor dem Nebenmann hält oder eine halbe Radlänge vor sich fährt, egal bei welcher Geschwindigkeit.
  2. Auf der Niete: Bezieht sich auf das Fahren mit maximaler Leistungsfähigkeit. Anscheinend stammt es aus der Zeit, als Sättel Nieten hatten und Fahrer ihre Position nach vorne schieben und sich auf die Niete setzen würden, wenn sie so hart wie möglich reiten.
  3. Oma-Ring: Das kleinste der drei Kettenblätter einer Dreifach-Kurbelgarnitur.
  4. Auf die Tropfen: Wenn die Fahrradposition als „auf den Drops“ bezeichnet wird, bezieht sich dies normalerweise auf das Festhalten an den nach außen gekrümmten Teilen des Lenkers, wobei sich die Hände des Radfahrers direkt hinter den Bremshebeln befinden.
  5. ISTM/QOM: Der „König der MBerg“ oder „Königin der MBerg“ ist der schnellste Fahrer für ein bestimmtes Segment. Das Segment muss kein Anstieg sein – es kann eine flache oder wellige Strecke oder ein Abstieg sein.
  6. Straßenausschlag: Der Begriff für einen Hautabrieb, der auftritt, wenn Ihre Haut gegen etwas Raues wie die Straße geschabt wird
  7. Geisterrad: Ein Geisterfahrrad (auch als Ghostcycle oder WhiteCycle bezeichnet) ist ein Fahrrad-Denkmal am Straßenrand, das dort aufgestellt wird, wo ein Radfahrer getötet oder schwer verletzt wurde, normalerweise durch den Fahrer eines Kraftfahrzeugs.
  8. Queens-Bühne: Die schwierigste Etappe eines mehrtägigen Straßenrennens, die normalerweise mehrere schwierige Anstiege beinhaltet.
  9. Kette saugen: Beim Schalten zwischen den vorderen Kettenblättern kann es vorkommen, dass sich die Kette an den Zähnen verklemmt, wodurch sie zwischen Kurbel und Kettenstrebe stecken bleibt. Dies wird als „Chain Suck“ bezeichnet und tritt hauptsächlich beim Herunterschalten auf die beiden kleinsten Kettenblätter auf.
  10. Sitzen auf: Direkt hinter jemandem fahren.

Caerwyns Worte

  1. Baby-Köpfe: Kleine Felsen in der Größe von Babyköpfen auf einem Pfad.
  2. Bärenfalle: Wenn Ihr Fuß vom Pedal rutscht und Ihr Schienbein entlang der Spikes des Pedals aufgeraut wird.
  3. Biopace: Shimano-Kettenblatt. Jetzt nicht mehr funktionierende, von Shimano entwickelte Technologie, die das Kettenblatt elliptisch und nicht kreisförmig macht, um die Kraftübertragung zu verbessern und zu glätten und einen Totpunkt zu beseitigen.
  4. Gehirnsieb: Ein Helm mit mehr Belüftungsöffnungen als Schutzstruktur.
  5. Innereien: Rein ästhetische Ergänzungen am Fahrrad, die keinem anderen Zweck dienen, als Ihr Fahrrad schlechter aussehen zu lassen!
  6. Veloporn: Ganzseitige Anzeige von Innereien.
  7. Taco: Wenn Ihr Rad bei einem Unfall vollständig umklappt.
  8. Kartoffelchip: Wie ein Taco, aber es faltet sich nicht ganz um.
  9. Bodenprobe: Gesichtsbepflanzung.
  10. Eichhörnchen: Jemand, der überall ausweichend fährt.

Momentaner Punktestand:

David: 6

Caerwyn: 5

 

Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden von einem Moderator vor der Veröffentlichung überprüft